Tanzsportgemeinschaft Balance Wesel e.V.

Inhalt

Aufwärtstrend bestätigt

Veröffentlicht am: 27.03.2017

Konstanter Aufwärtstrend trotz vielen Änderungen

Das A-Team der Formationsgemeinschaft TSC Borken Rot-Weiß/ TSG Balance Wesel konnte auch im 3. Ligaturnier der Oberliga West II Latein am vergangenen Sonntag in Witten ihren Aufwärtstrend bestätigen. Nach zweimaligem sechsten Platz gab es nun Platz fünf für das Team der Trainerinnen Imogen Flöder-Sicking und Christine Hemming.

Der Turniertag begann schon früh. Für die Teammitglieder und Helfer hieß es schon um 6:45 Uhr Treffen in Wesel und das trotz geklauter Stunde durch die Zeitumstellung. Die Stimmung war dementsprechend noch etwas schläfrig, aber auch wenn das Turnier erst um 14 Uhr startete mussten die ersten Vorbereitungen getroffen werden. Die ersten Frisuren wurden gestylt, Make-up aufgetragen, Nägel lackiert und Bräunungsmittel genutzt. Es herrschte also auch schon zu so früher Stunde emsiges Treiben. Zwei Stunden später ging es dann mit dem Bus nach Witten.

In Witten angekommen wurde weiter geschminkt und frisiert. Auch gab es die übliche Stellprobe. Bei Stellproben haben die Teams je 15 Minuten lang die Gelegenheit auf dem Turnierparkett zu tanzen bevor das Publikum eingelassen wird. Die Stellprobe der Formationsgemeinschaft aus Borken und Wesel verlief sehr wuselig. „Das war aber auch nicht sonderlich überraschend“, so Trainerin Imogen Flöder-Sicking, „ Es gab Positionswechsel, Choreoänderungen und ein Paar ist kurzfristig komplett neu ins Team gekommen.“ So konnte das Team die Stellprobe nutzen, um sich in der neuen Zusammensetzung zu finden und geschlossener in das Turnier zu starten.

Das gelang dem Team auch und so tanzte das Team die Vorrunde zwar mit kleineren Fehlern aber konzentriert und einheitlich. Überraschen konnte es nicht nur durch den Einzug in das große Finale als eines von fünf Teams, sondern auch durch neue Outfits. Neben den Herren in mit Strass besetzten schwarzen Outfits betraten die Damen die Parkettfläche in knallroten neuen Kleidern.

Im großen Finale konnte sich das Team zwar noch leicht steigern, allerdings schaffte es nicht alle Fehler aus dem Durchgang zu beseitigen. So gelang es der FG nicht an den anderen Teams des großen Finales vorbeizukommen und erreichten den eindeutigen fünften Platz hinter dem UTC Münster und vor dem ruhr-tanzclub Witten.

Das gute Abschneiden hat auch Einfluss auf die Gesamttabelle der Liga. Stand dort die FG bis Samstag noch auf dem 6. Platz und damit dem ersten Abstiegsplatz, gelang ihr der Sprung auf den mit dem TSG Bodelschwingh geteilten 5. Platz. „Damit ist ein entscheidender Schritt Richtung Klassenerhalt getan.“ So das Fazit der glücklichen Trainerin Imogen.

Zwei Turniere stehen noch aus. Zum Einen am kommenden Sonntag in Oberhausen und zum Anderen am 29. April in Borken.

Die komplette Tabelle des Turniertages mit Einzelwertungen:

Platz

Verein

Team

Wertung

1

FG Grün-Gold TTC Herford/ TSA im TV Ibbenbüren 1860

A-Team

2-1-1-1-1

2

TSA im TuS Wickrath

A-Team

1-2-2-2-2

3

1. TSC Emsdetten `young & old`

B-Team

4-4-3-3-3

4

UTC Münster

A-Team

3-3-4-4-4

5

FG TSC Borken Rot-Weiß/ TSG Balance Wesel

A-Team

5-5-5-5-5

6

ruhr-tanzclub Witten

A-Team

6-7-6-6-6

7

TSG Bodelschwingh (Dortmund)

A-Team

7-6-7-7-7

8

FG Grün Gold TTC Herford/ TSA im TV Ibbenbüren

B-Team

8-8-8-8-8

Die aktuelle Gesamttabelle der Liga:

Platz

Verein

Team

Punkte

1

FG Grün-Gold TTC Herford/ TSA im TV Ibbenbüren 1860

A-Team

4

2

TSA im TuS Wickrath

A-Team

5

3

UTC Münster

A-Team

10

4

1. TSC Emsdetten `young & old`

B-Team

11

5

FG TSC Borken Rot-Weiß/ TSG Balance Wesel

A-Team

17

TSG Bodelschwingh (Dortmund)

A-Team

7

ruhr-tanzclub Witten

A-Team

20

8

FG Grün Gold TTC Herford/ TSA im TV Ibbenbüren

B-Team

24