Tanzsportgemeinschaft Balance Wesel e.V.

Inhalt

Buchta/Himbert schaffen den Aufstieg

Veröffentlicht am: 29.01.2014

Am vergangenen Wochenende startete die erste Serie des TNW Pokals (Tanzsportverband Nordrhein Westfalen) in Köln. Diese Serie besteht aus mehreren Turnieren die über das Jahr verteilt sind, und bei denen zuletzt die Gesamtsieger der einzelnen Klassen ermittelt werden.

Christopher Buchta und Lisa Himbert (TSG Balance Wesel) gingen mit dem klaren Ziel an den Start, an diesem Wochenende den Aufstieg in die HGR C Latein perfekt zu machen. Am Samstag traten insgesamt 10 Paare in der HGR D Latein an. Buchta/Himbert zeigten von Beginn an eine ausgezeichnete Leistung und gewannen das Turnier eindeutig. Als Sieger durften sie dann in ihrer zukünftigen Klasse mittanzen und stellten sich hier 11 weiteren Paaren. Lisa und Christopher schafften es, sich über drei Runden bis ins Finale zu tanzen und belegten Platz 4. Nun fehlten noch 3 Punkte bis zum Ziel, die am nächsten Tag erreicht werden sollten.

Am Sonntag steckte dem Weseler Paar der Vortag zwar noch in den Knochen, aber die Motivation des Aufstiegs spornte weiter an. Nur ganz knapp verpassten die Hansestädter den Sieg und belegten Platz 2. Der Jubel war groß und das Ziel „Aufstieg“ perfekt gemacht. In neuem Outfit tanzten sie direkt im Anschluss das Turnier ihrer neuen Klasse mit. Nach 3 anstrengenden Turnieren fehlte jedoch die Kraft, um nochmals Bestleistungen zu zeigen. Platz 7 von 10 Paaren wurde erreicht und die Feier konnte beginnen. „Insgesamt haben wir den Aufstieg mit 13 Turnieren und 12 Platzierungen seit der Landesmeisterschaft im September erfolgreich gemeistert und freuen uns auf die neue Herausforderung“, berichtet Lisa freudestrahlend.

Auch ihre Vereinskollegen, Marcel Bolland und Janine Böwe, hatten Grund zum Feiern. Dieses Paar ging ebenfalls am Sonntag in der HGR C Latein in Köln an den Start. Auch sie zeigten eine ausgezeichnete Leistung und qualifizierten sich klar für das Finale. Marcel und Janine entschieden hier alle Tänze für sich und gewannen souverän das Turnier. Ein weiterer Pokal ging somit nach Wesel.

Am Sonntag fuhr der Vereinsnachwuchs mit Trainerin und Schlachtenbummlern nach Düsseldorf, um an der Landesmeisterschaft der Jun II D Latein teilzunehmen. Pascal Kemmann und Celine Jongen nehmen erst seit kurzer Zeit am Turniergeschehen teil. Daher war es die erste Meisterschaft und die Nervosität bei dem jungen Tanzpaar sehr groß. Leider sagten viele Tänzer spontan ab, so dass insgesamt nur 5 Paare in dieser Klasse an den Start gingen. So mussten sich Pascal und Celine mit 4 sehr starken Paaren messen. Trotz der noch wenigen Turniererfahrung und starken Konkurrenz, zeigten sie eine gute Leistung. Zwar belegten sie Platz 5, konnten jedoch in jedem Tanz auch 4er Wertungen für sich verbuchen. Trainerin und Schlachtenbummler zeigten sich sichtlich zufrieden mit der Leistung und sind stolz auf ihr Nachwuchspaar.