Tanzsportgemeinschaft Balance Wesel e.V.

Inhalt

Formation verbleibt in Oberliga

Veröffentlicht am: 21.05.2017

Zitterpartie für das A-Team der Formationsgemeinschaft TSC Borken Rot-Weiß/ TSG Balance Wesel ist beendet

Nach dem letzten Ligaturnier der Formationen der Oberliga West II Latein Ende April in Borken war nur klar, dass erst einmal nichts klar war. Laut Ankündigung sollten alle Teams ab dem 6. Platz in der Gesamtwertung in die Landesliga absteigen. Als das fünfte und letzte Ligaturnier getanzt und bewertet war, teilten sich die Formationsgemeinschaft und das A-Team der TSG Bodelschwingh aus Dortmund mit 27 Punkten den 5./6. Platz.

Nun wurden verschiedene Szenarien ausgemalt, wie mit diesem Gleichstand umgegangen werden könnte. Dabei reichten die Überlegung von „beide Teams steigen ab“ bis zu „beide Teams schaffen den Klassenerhalt“. Je nachdem ob beide Teams vom TNW (Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen) auf Platz 5 (Klassenerhalt) oder aber auf Platz 6 (Abstieg) gesetzt werden. Die dritte Variante umfasst eine Regelung, die im Tanzsport Anwendung findet, wenn nach der sonst üblichen Majoritätsregel kein zufriedenstellendes Ergebnis ermittelt werden kann. Beim so genannte Skating wird nicht nur auf die Punktzahl am Ende geschaut sonder auch auf die Wertungen der einzelnen Turniere. Nach der Skating-Regelung läge die Formationsgemeinschaft aus Borken und Wesel auf dem 6. Platz und würde damit kommende Saison in der Landesliga starten.

Jetzt hat der TNW entschieden wie weiter mit dem Ergebnis zu verfahren ist und es kam zu einer Entscheidung, die bisher in keinem Gedankenspiel vorkam. Es wurde das Skating angewandt und somit rutschte die Formationsgemeinschaft vom geteilten 5./6. Platz auf den 6. und damit Abstiegsplatz. Dennoch erreichte die beiden Vereine am vergangenen Freitag eine Nachricht, dass ihr A-Team auch in der kommenden Saison in der Oberliga mittanzen darf.

Dies überraschte sie ein wenig, sorgte aber auch für große Freude. „Die Planungen für die kommende Saison laufen natürlich schon. Jetzt können wir uns aber voll und ganz auf den Start in der Oberliga vorbereiten und werden alles dafür geben, dass wir kommende Saison keinen Gedanken an einen möglichen Abstieg verschwenden müssen.“ so Trainerin Imogen Flöder-Sicking Reaktion auf die Nachricht über den Verbleib in der Oberliga.

Am 16. Juli gibt es ein offenes Training für alle, die gerne mal Formationstanzen ausprobieren möchten. Egal ob Anfänger oder Profi, ob schon 16 oder erst 40 Jahre alt, jeder ist willkommen. Ab 10 Uhr darf jeder beim 3-stündigen Training der Formationsgemeinschaft teilnehmen. Stattfinden wird das Ganze in der AVG-Halle in Wesel (Ritterstraße 4). In der nächsten Saison werdet dann vielleicht ihr mit dem Team und einer neuen Musik die Oberliga rocken. Wir freuen uns auf euch.