Tanzsportgemeinschaft Balance Wesel e.V.

Inhalt

WM-Aus noch bevor sie stattgefunden hat und Veränderungen im Vorstand

Veröffentlicht am: 31.10.2017

Das Ehepaar Kemmann freute sich bereits auf die 10 Tänze-WM in Ungarn. Leider wird daraus nun nichts. Außerdem gibt es Verschiebungen im Vorstand.

Lange wurde trainiert mit einem Ziel vor Augen. Am 4. November findet in Ungarn die WM Senioren I 10 Tänze statt. Mit unseren Trainern der Lateinsektion Vinzenz Dörlitz und Albena Daskalova haben sich Michael und Sandra Kemmann akribisch darauf vorbereitet. Neue Choreografien wurden einstudiert und an der Technik gefeilt, um im Lateinbereich der WM genauso punkten zu können wie im Standardbereich und so ein möglichst gutes Ergebnis erzielen zu können.

Nun kam jedoch die Hiobsbotschaft. Eine Operation für Sandra Kemmann wurde für den 2. November angesetzt mit anschließendem Sportverbot. Somit ist es für das Paar leider nicht mehr möglich an der WM zwei Tage später teilzunehmen. Die Enttäuschung ist groß, doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Auch wenn es in der Senioren I nichts mehr mit der WM wird, gibt es ja immer noch die Senioren II, in der wir ab kommendem Jahr starten. Da wird dann angegriffen.“ so Sandra trotz der schlechten Nachricht kämpferisch.

Neben den schlechten Nachrichten aus dem Sportbereich gibt es auch Gute aus dem Funktionärsbereich. Der Vorstand der TSG Balance Wesel wird ab sofort durch eine weitere Person verstärkt.

Der Vorstand freut sich Imogen Flöder-Sicking in der Funktion als kommissarische Jugendwartin begrüßen zu dürfen. Der bisherige Jugendwart Daniel de Bÿl wird nun die Aufgaben des Sportwartes übernehmen und der bisherige Sportwart Andreas Jäger wechselt aus persönlichen Gründen in den Beirat. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Imogen und danken Andreas für seine bisherige Arbeit.